Die Grundlagen der Kryolipolyse basieren auf Forschungen der Dermatologen Drs. Manstein und Anderson der Harvard Medical School, Massachusetts, USA. Sie konnten bereits 2008 im Fachjournal „Lasers in Surgery and Medicine“ veröffentlichen, dass längere Gewebskühlung zu einer gezielten Fettgewebsreduzierung führt, ohne die darüber liegende Haut wesentlich zu schädigen. Dies war die Geburtsstunde der Kryolipolyse, deren Wirksamkeit inzwischen wissenschaftlich erprobt und durch tausende Behandlungen bewiesen ist. Eine Patientenzufriedenheit von über 95% spricht für sich.